Therapie - Bioresonanztherapie

Selbstheilungskraft mit Bioresonanz - Therapie

Durch die Diagnose weiß der Therapeut, welche Belastungen Ihr Organismus am wenigsten verkraftet. Ziel eines nachfolgenden individuellen Behandlungsplans ist es, die Selbstheilungskraft wieder in Gang zu bringen.

Aufgrund der Spezifität des menschlichen Gewebes strahlen gesunde Zellen ein anderes Frequenzspektrum ab als kranke. Der Patient erhält entsprechend seiner ausgetesteten Energiesituation zur Verbesserung seines Allgemeinbefindens nun in mehreren Schritten seine eigenen harmonischen und/oder aber invertierte Schwingungen.

Das elektrische Feld des Patienten reagiert durch Resonanz sofort auf die passenden Therapiesignale, belastende Störfaktoren lassen sich verringern, die körpereigenen Regulationskräfte können jetzt wieder die biologischen Abläufe regulieren.

Je nach Reaktionslage ist u. U.auch eine zusätzliche Punkttherapie besonders belasteter Organe erfoderlich. Das Verfahren kann als sanfte Methode gewertet werden, als eine Therapie ohne Medikamente.

Im Sinne des Patienten werden stark nebenwirkungsreiche Medikamente möglichst reduziert und später durch sanft wirkende Medikamente ersetzt. Bestimmte andere Therapieverfahren, wie die Homöopathie, Akupunktur oder einfach das kurzzeitige Vermeiden bestimmter Nahrungmittel, können die Bioresonanztherapie dabei optimal unterstützen. ( siehe Bioresonanz - Diagnose )

Indikation / Krankheitsbild / Anwendungsgebiet
zur Bioresonanztherapie:

  • akute und chronische allergische Erkrankungen insbesondere Hautausschläge, Neurodermitis
  • chronisch - degenerative Erkrankung, besonders des rheumatischen Formenkreises
  • Immunschwäche und Infektneigung besonders bei Kindern
  • Migräne und Schlafstörungen
  • Nahezu alle Arten toxischer Belastung und ihre Entgiftung
  • Nahrungsmittelintoleranz
  • Testung möglicher Störfelder im Zahnbereich
  • Therapie mikrobieller Belastungen
  • Therapie von Stoffwechselstörungen
  • Unverträglichkeit gegen bestimmte Stoffe, z. B. Arzneimittel
  • Verletzungen und Narbenstörfelder

Nach abgeschlossener Bioresonanztherapie empfielt sich meist noch eine homöopathische Konstitutionstherapie.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Bioresonanztherapie?
Für ausführlichere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

NaturheilPraxis für Bioresonanztherapie
Walter Heiss - Heilpraktiker (Schwaig bei Nürnberg - Franken, Bayern)
Telefon: 0911 - 42 92 72
E-Mail-Kontaktformular zum Thema Bioresonanztherapie

Bioresonanztherapie
 
NaturheilPraxis Walter Heiss Heilpraktiker |  Waldrandstraße 16 d |  90571 Nürnberg - Schwaig
Startseite |  Aktuelles |  Diagnose |  Therapie |  Wellness
Gutachtertätigkeit |  Vorträge |  Seminare
Naturheilkunde |  Naturheilverfahren

webdesign by perlsystems.de und inzweb.de